Tribünengeflüster!

+++ Sommerpause: Die komplette Redaktion und die Spieler des 1. Kreisoberligameisters gehen in die wohlverdiente Sommerpause. Das nächste Update auf unserer Seite findet am 02. Juli statt. Bis dahin wünschen wir allen eine erholsame Zeit! Der Trainingsauftakt der ersten Mannschaft wird aller Voraussicht nach am 13. Juli um 14.00 Uhr (Testspiel bei Brieske Senftenberg) sein.  +++

+++ Man of the Match: Im letzten Saisonspiel stach einmal mehr unser Kapitän Stefan Koark (36) heraus und holte sich wie schon in der Vorwoche die Auszeichnung mit 29 % aller abgegebenen Stimmen. Zweiter wurde "Soldat" Niels Perlitz (40, 23 %) vor Marcel Colditz (22, 18 %). Nino Krahl (71) aus Entenschenke kann sich über eine neue Popcornmaschine (-RCPS-16.2-) freuen, die sicherlich bei der bevorstehenden Fußball-EM zum Einsatz kommen wird. Wir wünschen viel Spaß mit dem Preis und danken wie immer allen Teilnehmern fürs Abstimmen! +++

+++ Fandels-Freunde: Einen guten Auftritt legte Schiedsrichter Dankhoff mit seinen Assistenten Buder und Prescher am Sonntagnachmittag bei der 1:4-Heimniederlage gegen Hoyerswerda II hin. Stetig auf Ballhöhe und ein gutes Zusammenspiel mit seinen Assistenten brachten dem Schiedsrichter viele Pluspunkte. Auch die Auslegung der Vorteilsreglung wurde Lehrbuchreif über die volle Spielzeit durchgezogen. Am Ende geben die Kölner-Jungs aber nur eine 2,5, da speziell der Kapitän der Gästemannschaft sechsmal foulen konnte und alles kommentieren durfte was er wollte, ohne einen Karton zu sehen. Alles in allem ein versöhnlicher Saisonabschluss für die Unparteiischen aus Köln-Chorweiler. +++

+++ Zahlen + Fakten: 26 Spiele wurden in der Saison 2023/24 absolviert. Dauerbrenner war Kapitän Stefan Koark (36). Er verpasste nur zwei Spiele und kam auf 2132 Minuten für unsere Farben. Auf den Plätzen folgen Marcel Colditz (22, 25 Spiele & 2109 min) und Marcel Zwahr (36, 23 Spiele & 1892 min). Auch in der internen Torjägerliste konnte unser Kapitän seinen Titel aus der Vorsaison (23 Treffer) verteidigen. 17 Treffer erzielte der spielstarke Mittelfeldspieler in dieser Spielzeit, hatte aber mit seinen acht Aluminiumtreffern die Aussicht auf eine noch viel bessere Bilanz. Platz zwei geht an Pascal Hering (22, 12 Treffer) vor Angreifer Max Behring (34, Treffer). Superjoker der Saison war Benno Berlin mit stolzen 19 Einwechslungen. Die meisten Auswechslungen (13) stehen bei Pascal Hering zu Buche, doch mit 89 geführten Dribblings (bei denen mindestens ein Spieler ausgespielt wird) zählt unsere Nummer "9" zur Ligaspitze. 34 unterschiedliche Spieler setzte Trainer Stefan Zehler (41) ein, von den sich 23 in die Torschützenliste eintragen konnten. Respekt! +++


Zurück